Prominente Schirmherrschaft für "Wir fahren zum Papst!"

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Neben Frau Antonia Willemsen haben nun auch Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin und Frau Gabriele Kuby die Schirmherrschaft  

 

für unsere Aktion

 

Deutschlandbesuch von Papst Benedikt XVI -

 

"Wir fahren zum Papst!" 

 

übernommen!

 

Bundesverdienstkreuzverleihung an Frau Willemsen -  Kirche in Not

Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin

Gabriele Kuby

Antonia Willemsen

Kirche in Not)

Dr. Constantin von

Brandenstein-Zeppelin

Malteser Hilfsdienst e.V.)

Gabriele Kuby

 

 

Antonia Willemsen ist die Nichte des Gründers der Ostpriesterhilfe Pater Werenfried van Straaten.

Seit 1960 trägt Frau Willemsen durch ihr unermüdliches und verantwortungsvolles Engagegement entscheidend zum erfolgreichen Wirken von KIRCHE IN NOT bei.

 

Im Laufe ihrer Jahrzehnte währenden Tätigkeit leitete sie als Generalsekretärin das internationale Sekretariat von KIRCHE IN NOT in Rom und Königstein und koordininierte die fünfzehn Nationalsekretariate über viele Jahre.

 

Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin wurde am 22. Juni 1953 in Biberach/Riß geboren. Nach seinem Jura- und Betriebwirtschaftsstudium in Wien und München sowie seiner betriebswirtschaftlichen Promotion nahm er 1990 seine Tätigkeit als selbständiger Unternehmensberater in Frankfurt a.M. auf. Gleichzeitig übernahm er 1990 die Stelle des Diözesanleiter des Malteser Hilfsdienst e.V. im Bistum Fulda bevor er zwei Jahre später zum Präsidenten des Malteser Hilfsdienstes gewählt wurde.

 

Gabriele Kuby wurde 1944 in Konstanz geboren als Tochter des Journalisten Erich Kuby und Edith Kuby, geborene Schumacher. Sie hat in Berlin und Konstanz Soziologie studiert und bei Ralf Dahrendorf ihr Studium mit dem Magisterexamen abgeschlossen. Sie ist Mutter von drei Kindern. Nach langer Suche auf den Wegen des Zeitgeists ist sie 1997 in die katholische Kirche eingetreten. Ihr erstes Buch Mein Weg zu Maria – Von der Kraft lebendigen Glaubens, ist das Tagebuch ihrer Konversion. Es hat vielen Menschen den Weg zu einem lebendigen Glauben eröffnet. Als Publizistin und Vortragsrednerin zeigt sie die Sackgassen der modernen Gesellschaft auf und den Ausweg durch eine Neubesinnung auf christliche Werte.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 29. September 2011 um 12:33 Uhr

Geschrieben von: Sabine Benedikta Beschmann

Donnerstag, den 16. Dezember 2010 um 19:11 Uhr